Sultan Qabus Moschee

Zentralmoschee in Muscat

Sultan Qaboos Moschee in Muskat, Oman

Die große Sultan Qabus Moschee in Muscat ist die Zentralmoschee des Sultanat Oman und zählt zu den größten und schönsten Moscheen weltweit. Im Januar 2018 hatte ich die Chance dieses einzigartige Bauwerk fotografisch zu dokumentieren.

Durch den Bau sollte ein Zentrum zur Verbreitung der islamischen Religion und Schriften geschaffen werden. Die monumentalen Ausmaße ziehen einen regelrecht in ihren Bann. Für die Errichtung der über vier Hektar großen Anlage wurden 300.000 Tonnen an hellem Sandstein aus Indien verarbeitet. Das prächtige Bauwerk bietet Innen und Aussen Platz für bis zu 20.000 Gläubige – ein absolut eindrucksvolles Beispiel islamischer Architektur. Das weithin sichtbare Hauptminarett der Großen Moschee von Muscat ist fast 100m hoch. An den vier Ecken des Geländes erheben sich vier weitere Minarette mit jeweils 45 m Höhe – gemeinsam stehen sie für die fünf Säulen des Islam. Die Sultan Qabus Moschee wurde 2001 eröffnet.

Die riesige Männergebetshalle ist quadratisch angelegt, ihre Holztüren sind handgeschnitzt und reich verziert. Der Teppich ist mit 70x60m wahrlich sehr imposant. Die Handarbeit daran im Iran hat über drei Jahre gedauert und beschäftigte sechshundert Knüpferinnen. Der Teppich in achtundzwanzig Pflanzentönen hat ein klassisches Muster, dessen Ornamentik von der Safawiden-Epoche inspiriert ist und klassische Motive Isfahans zeigt. Am meisten beeindruckte mich der riesige Lüster, der zentral unter der 50m hohen Kuppel hängt. Allein dieser wiegt acht Tonnen schwer, aus vergoldetem Metall und mit reichlich Svarowski Kristallen behängt. Die verzierte Holzdecke ist mit Kalligrafien und Arabesken verziert und harmoniert wunderschön mit dem Teppich.

© Jan Bockelmann

  • Muscat, Sultanat Oman
error: